EFNW ist ein An-Institut der CVO Universität Oldenburg

Tel.: (0441) 55 970 110 2 | E-Mail: info@efnw.de

Innovation und Gründung

Innovationen sind für den dauerhaften Erfolg eines Unternehmens unverzichtbar, lassen sich jedoch nur bedingt auf herkömmliche Weise “managen”. Betrachtet man die Branchen, die sich in den letzten Jahrzehnten grundlegend transformiert haben einmal genauer, so lässt sich feststellen, dass nicht die etablierten Branchenriesen sondern Newcomer die Treiber der Veränderung waren. Startups haben sich disruptive Technologien wie das Internet besser zunutze gemacht und damit die Musikindustrie, den Handel und das Hotelgewerbe revolutioniert.

Die meisten etablierten Unternehmen stehen den „Innovationsguerillias“ heute immer noch mit einer Mischung aus Skepsis und Bewunderung gegenüber. Wissenschaft und Praxis betrachten zum Teil bis heute Startups als Gegenmodell zur Innovationsumsetzung in Unternehmen in Form einer Zwei-Welten-Sichtweise. Die einen planen, die anderen machen. Eine Seite kennt ihren Markt, die andere Seite schafft einen neuen. Wir sind dagegen der Überzeugung, dass es an der Zeit ist, diese dichotome Betrachtungsweise, Startup vs. Konzern, David vs. Goliath, aufzulösen. Es handelt sich vielmehr um ein Kontinuum der Innovation, auf dem in der heutigen Zeit die wirklich spannenden Entwicklungen im Raum zwischen den Polen stattfinden und auf dem beide Seiten voneinander profitieren können.

Startups haben Gründergeist und Durchsetzungswillen, Unternehmen haben Kapital, Kontakte und Erfahrungen. Unser Ziel ist es, das Beste aus beiden Welten miteinander zu verbinden! Wir beraten sowohl technologiebasierte Startups als auch etablierte Unternehmen bei der Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle und bringen in Formaten wie Innovation Bootcamp oder Business Incubation die Ressourcen von etablierten Unternehmen mit dem Gründergeist eines Startups zusammen. 

Mehr als andere Managementherausforderungen verlangen Innovationen besondere Vorkehrungen zum Umgang mit Ungewissheit und schlecht strukturierten Informationen sowie viel Fingerspitzengefühl bei der Überwindung von Umsetzungshindernissen in etablierten Organisationen. Die Methoden, die wir am EFNW anwenden sind State-of-the Art der internationalen Managementdisziplin und stehen für einen Paradigmenwechsel im Management von Innovationen. Die zum Teil speziell für innovative und technologieorientierte Startups entwickelten Ansätze werden von uns auf die Anforderungen etablierter Unternehmen angepasst. Einen Ausschnitt weiterer interessanter Techniken haben wir hier zusammengestellt.

Darüber hinaus entwickeln wir am EFNW auch eigene Methoden, wie das Global-Startup-Radar.


Ansprechpartner


Dr. Heike Hölzner
Wissenschaftliche Leitung

heike.hoelzner@efnw.de